Tag des offenen Denkmals 2015

Der Pritzerber Schifffahrtsverein 1776 e.V. hat zum „Tag des offenen Denkmals" am 13. September 2015 auf das Vereinsschiff „ILSE-LUCIE" an der Ablage Pritzerbe ab 12 Uhr zu Führungen und Kaffee und Kuchen eingeladen.

Die zahlreichen Gäste genossen die Führungen durch die Ausstellung der Pritzerber Schiffbau- und Schifffahrtsgeschichte. Der Vereinsvorsitzende Jürgen Patzlaff, pensionierter Kapitän, zeigte im Laderaum des 42m langen und 5m breiten Finow-Maßkahns, was er über die Geschichte des Pritzerber Schiffbaus zusammengetragen hat. In Pritzerbe gab es bis 1929 sechs bekannte Werften: Wilhelm Paelegrim, Joseph Günther, Carl Habedank, Carl Nethe, Friedrich u. Robert Heuser und Christoph Schwarz. An den Bordwänden zeugen zahlreiche Dokumente und Fotos anschaulich von der Arbeit auf den Werften. Die Besucher waren sehr interessiert und betrachteten auch das historische Schild der "Fähre Pritzerbe" und andere maritime Ausstellungsstücke der Schifffahrt wie Magnetkompass und Flüstertüte.

 

 

Die „Ilse-Lucie" wurde seit ihrer Überführung 2011 aus Berlin von den Vereinsmitgliedern unter persönlichem Einsatz von mehr als 700 Arbeitsstunden und hohen Investitionen wieder flott gemacht. In den ehemaligen Laderaum, dem jetzigen Ausstellungsraum, führt heute eine bequeme Treppe. Früher wurden dort Kohlen, Steine, Kartoffeln und Rüben gebunkert. Jetzt sorgen Wellblechabdeckungen für Regenschutz und Fensterbänder für Lichteinfall.

Am Tag des offenen Denkmals wurde in dieser maritimen Atmosphäre nach der Besichtigung gemütlich Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen genossen und über vergangene Zeiten der Pritzerber Schifffahrtsgeschichte geplaudert.